Universelle “Datendrehscheibe” für Dokumente und Belege – mit sinnvollen Features – in einer Anwendung gebündelt

 

“Schluss mit dem Papierkram – alles digital – alles einfach”

Für Unternehmen

Eine Drehscheibe für Unternehmensdaten und Belege

 


 

  1. Für kleine und mittelgroße Firmen, die sich kein eigenes Dokumentenmanagement-System aufbauen wollen

  2. Für nahezu alle Quellen   – Papier, digitale Dateien wie E-Mail, PDF usw.

  3. Einfacher und flexibler Rechnungsfreigabe-Prozess

  4. Alle Tools für Dokumentenbearbeitung on Board (Beschneiden/Komprimieren…)

  5. Anbindung an den Datev-Steuerberater für buchungsrelevante Belege

  6. Nahtlose integration in vorhandene Anwendungen

  7. Out of the box – kein Installations- oder Schulungsaufwand

  8. Niedrige Kosten, schnell umsetzbar

  9. Sofortige Erleichterung und Zeitersparnis im Alltag

 

Für die Steuerkanzlei

Eine universelle Plattform für den digitalen Belegtransfer

 


 

  1. Optimierte und komprimierte Belegdateien austauschen

  2. Einheitliches System für viele Mandanten

  3. Dem Mandanten sinnvollen Zusatznutzen anbieten (Rechnungsprüfung etc.)

  4. Hochsichere Austauschplattform, auch für Jahresabschlüsse, Lohnunterlagen etc.

  5. Für DATEV-Unternehmen Online, aber auch für andere Konstellationen geeignet

  6. In vorhandene IT-Strukturen einfügen und dem Mandanten nichts aufzwingen

  7. Den Mandanten langfristig und zukunftsfähig an die Kanzlei binden

 

Was ist das besondere an der Belegebox ?

Die Belegebox ist die einzige Cloud-Lösung am Markt, die kleinen Unternehmen wirklich alle Tools für die Digitalisierung im Unternehmensalltag zur Hand gibt. Und das in einer einfachen, sicheren und kostengünstigen Cloud-Lösung im DATEV Rechenzentrum.

Das fängt beim einsammeln und optimieren der Belege an, geht über Freigabeprozesse zum Steuerberater bis zum Archivieren der Dokumente. Aber nicht nur Buchungsbelege sondern alle Arten von Dokumente, die im Alltag anfallen. Über das integrierte File Share– und Sync-System ist eine Integration in bereits vorhandene Anwendungen recht einfach zu lösen.

Eine spezielle Handy-, Scanner- und sogar eine Kopiereranbindung bringt Papierdokumente extrem einfach in die Datendrehscheibe „Belegebox”.

 


 

Digitalisierung:

Die Belegebox IST Digitalisierung.

Deutschland ist Weltmeister in Sachen Papierverbrauch. Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt pro Jahr 250 kg Papier. Damit konsumieren wir fast die fünffache Menge eines durchschnittlichen Erdenbürgers, der pro Jahr und Kopf nur 57 kg nutzt. Das kann speziell im Unternehmensbereich erheblich reduziert werden, aber nur, wenn die Digitalisierung auch für Laien schnell, einfach und kostengünstig umsetzbar ist.

 


 

Zukunftsfähig:

Technisch ist die Belegebox vor allem mit der angestrebten PlugIn Philosophie zukunftsfähig. Es werden im Laufe der Zeit andere Anwendungen an unsere Datendrehscheibe angedockt (DATEV, revisionssicheres Archiv usw.)

 


 

Besonderheit:

Viele Hersteller bieten zur Zeit Lösungen für die Digitalisierung an. Banken können Belege managen, ERP-Systeme arbeiten mit Belegen, DATEV bietet Belegspeicher, aber auch im DMS-Bereich gibt es jede Menge Lösungen, die sich auf das sammeln von Belegen spezialisiert hat.

Das sind aber alles Lösungen, die jeweils nur eine Teilbereich im Unternehmen im Fokus haben.

“Es gibt unserer Meinung nach keine andere Lösung für alle Belegarten, alle Eingabequellen in Kombination mit Optimierungstools und Freigabeworkflows die man einfach in der Cloud mieten kann.”

 


 

Wachstumspotenzial:

In Deutschland gibt es ca. 3,5 Mio. Unternehmen mit 1-50 Mitarbeitern. Im Durchschnitt haben die Firmen bereits 50% digitale Dokumente aber immer noch 50% Papierbelege im Einsatz. Über 80% dieser Firmen haben einen Steuerberater. Wir wollen die angesagte digitale Austauschplattform für diese Beziehung im Markt werden.
Die meisten dieser Firmen können sich kein eigenes DMS-System leisten.
Die meisten dieser Firmen brauchen einen universellen Beleg-Ansatz.
Die meisten dieser Firmen sind nur mit einfach zu bedienenden Lösungen an Bord zu bekommen, unabhängig von niedrigen Kosten.

Bisherige Aussagen