ZUGFerd 2.0 Elektronischer Rechnungsversand

National und international werden, neben PDF, bereits viele Formate für elektronische Rechnungen genutzt. Das Problem ist, dass es noch keine allgemeinverbindliche Norm gibt, die von allen Marktteilnehmern genutzt werden kann.

Standard XRechnung: Impulsgeber ZUGFeRD

Das führt in den Betrieben immer wieder zu Fragen und Unsicherheiten. ZUGFeRD 2.0 erfüllt bereits alle Anforderungen der EU-Richtlinie an die XRechnung und kann für die Rechnungsstellung mit Behörden, national und international, genutzt werden.

Die Version 2.0 von connect.ZUGFeRD wurde entwickelt, um die aktuellen Anforderungen an elektronische Rechnungen zu erfüllen. Sie unterstützt das vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) in diesem Jahr veröffentlichte ZUGFeRD-2.0-Format, das für die EN16931 vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) angepasst wurde. Da ZUGFeRD 2.0 mit dem französischem Standard Factur-X identisch ist, können deutsche Unternehmen zusätzlich Rechnungen mit Geschäftspartnern des Nachbarlandes bequem austauschen.

Darüber hinaus unterstützt connect.ZUGFeRD 2.0 die XRechnung. Diese vom Bundesinnenministerium herausgegebene Variante für einige öffentliche Auftraggeber verzichtet auf den PDF/A-3 Container, der bei ZUGFeRD die Einführung beim Rechnungsempfänger erleichtert. 

Ihre Priorität:
  Summe: 0 Durchschnitt: 0
Peter Mustermann
alexander.steiss@belegebox.de
No Comments

Post A Comment